Des Kaiser´s Maisbrei

27-01-2017 04:38:20 Autor:   Vision Times Kategorien:   Traditionelle Kultur

Die bescheidenen Anfänge eines Rezepts aus der kaiserlichen Küche. (Bild: Pixabay / CC0 1.0)

Während der Qing-Dynastie in China gab es ein sehr beliebtes Gericht im Palast und nur sehr wenige Menschen wußten darüber Bescheid, dass dieses Gericht dem Kaiser sehr gefiel.

Während der Qing-Dynastie ging der Kaiser Kangxi mit seinem Diener von Luanping (heutiges Hebei ) nach Changshanyu. Auf dem Rückweg verirrten sie sich. Es wurde dunkel und Kaiser Kangxi war hungrig. Er ritt vor und lies seinen Diener zurück. Schon bald sah er ein Bauernhaus. Er zügelte sein Pferd, ging ins Haus und sah einen alten Mann, der sich vorbereitete, mit seinen Söhnen zu essen.

 Auf dem Tisch standen ein Teller mit gelben Pfannkuchen aus Mais, eine Schale mit Maisbrei, eine Schale mit geschmortem Hasen garniert mit Pilzen, eine Schale mit geschmorten Wildpilzen und eine Schale mit Salat. Kaiser Kangxi fragte:

    "Ich bin ein Reisender. Es wird spät und ich bin hungrig. Wäre es in Ordnung, wenn ich bei Eurem Abendessen teilnehme? Ich werde für das Essen bezahlen."

 Die Familie war sehr gastfreundlich. Sie luden den Kaiser zum Essen ein und behandelten ihn als Gast. Nach dem Abendessen lobte Kaiser Kangxi:

    "Das Essen war köstlich. Es muss eine sehr kompetente Dame sein, die so ein köstliches Essen kochen kann."

Der ältere Mann antwortete dann mit einem Lächeln:

    "Es gibt keine Dame in unserer Familie. Ich habe drei Söhne. Mein ältester Sohn jagt in den Bergen, mein zweiter Sohn hackt das Holz, und mein jüngster Sohn kocht für die Familie. "

 

Ein Porträt des Kaisers Kangxi im Hofkleid. (Bild: Wikimedia / CCO 1.0)

 Der Diener des Kaisers Kangxi kam vorbei und sah das Pferd des Kaisers. Der Diener ging dann ins Haus hinein, um den Kaiser zu grüßen. Die Familie wusste dann, dass ihr Gast tatsächlich der Kaiser der Qing-Dynastie war und knieten sogleich nieder. Kaiser Kangxi sagte:

"Ich freue mich sehr zu sehen, dass Ihre Familie in solch einer Harmonie lebt."

 Bevor er die Rückreise antrat, befahl er seinem Diener, dem Bauer eine riesige Summe Geld zu zahlen. Einige Tage später erinnerte sich Kaiser Kangxi an das Menü, das er im Bauernhaus gegessen hatte. Später schickte er einen seiner Diener, um den dritten Sohn des alten Mannes zu suchen, damit jener ihm etwas Maisbrei koche. Der Maisbrei wurde zu einem der beliebten Rezepte in der kaiserlichen Küche.

 

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.