Wie unberechenbar ist Nordkorea`s Staatschef Kim Jong-un?

19-02-2017 05:12:13 Autor:   Elisabeth Wang Kategorien:   Politik

Nach Informationen aus Südkorea hat Nordkorea eine Rakete in Richtung japanisches Meer für ballistische Testzwecke geschossen. Sie hat eine Reichweite von 500 km und kann Alaska, Japan und Peking treffen. Dieser Test mit dem neuen Raketentyp ICBM (Interkontinentalrakete) wird als Verstoß gegen das Verbot des UN-Sicherheitsrates bewertet und vom japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe scharf verurteilt.

Diese Machtdemonstration ist ebenso für China besorgniserregend. Der kleine Bruder aus Nordkorea zeigt kein Gehorsam gegenüber Peking. Man weiß nicht, was die nächste Minute bringt. Es droht Lebensgefahr. Spirituelle Meinungen munkeln, dass der Himmelsgott die Kommunistische Partei Chinas durch einen plötzlichen Verrückten vernichten lässt. 

Eine bestürzende Nachricht ist auch der spektakuläre Tod des ältesten Halbbruders Kim Jong-nam von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un. Dieser Halbbruder ist wahrscheinlich ein Opfer eines Giftanschlags. Das zumindest wirft Südkoreas Geheimdienst dem Norden vor. Malaysia, wo der Mord an Kim Jong-nam verübt wurde, hat sich geweigert, den Leichnam herauszugeben und statt dessen eine DNA-Probe aus Kim´s Familie gefordert. Die Verhältnisse zwischen den betroffenen Ländern sind zur Zeit angespannter denn je.

 

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.