Im Blickpunkt -> Forschung
  • Nachrichten

    Am Rand der Erde

    18-11-2017 Eisflächen so weit und breit, wohin das Auge reicht, flösen Respekt für die Ewigkeit, Unvergänglichkeit und Unsterblichkeit ein. Hier ist alles und nichts vorhanden. Und doch gibt es einen Rand, eine Grenze und ein anderes Aggregat erscheint. Die Umwandlung von Eis in Wasser unterliegt ihren bekannten Bedingungen, die wiederrum starr sind. Die festen Bedingungen und die variablen Faktoren haben eine feste und gigantisch große Form errungen, deren Wandlung wiederum nicht leicht zu schaffen ist. Wie aber konnte der Schnitt durch das Eis passieren?

  • Wissenschaft

    Plötzliches Verschwinden von Flüssen und Seen

    05-11-2017 Wenn in unserer Zeit Flüsse und Seen plötzlich verschwinden, dann können als Gründe der Abbau von verschiedenen Rohstoffen, insondere die Ölförderung in Betracht kommen. Wir kennen die Flußrichtung des Wassers, es fließt ohne Technologie gewöhnlich von oben nach unten. Erfährt die Erde im Inneren eine Verschiebung, worauf sich eine Öffnung zu den Leerräumen auftut, wird ein darüberliegender See bzw. Fluß wegfließen. Interessant ist jedoch der Fall, wenn ein See, wie z. Bsp. der Eichnersee bei Schopfheim im Lörracher Landkreis, mal da und dann wieder weg ist. 

  • Mystery

    Viele Vorteile beim Sitzen in der Lotus-Position

    19-10-2017  

    Das Sitzen im Lotussitz mit überkreuzten Beinen wird als die grundlegendste Meditationshaltung betrachtet. Wie man sitzt, wird die Tiefe der Ruhe beeinflussen, die man durch die Meditation erreichen kann.

     

  • Gesundheit

    Große Poren im Gesicht mit einfachen Mitteln verkleinern

    16-10-2017 Große Poren im Gesicht sind nicht ansehnlich, lassen sich aber zu Hause behandeln. Nach einer gründlichen Gesichtsreinigung mit Peeling kann der Heilprozeß der Haut mit folgenden natürlichen Mitteln angegangen werden:

  • Videos

    Sonderbare Phänomene

    16-10-2017 Wir sehen Dinge, die wir nicht verstehen. Auch die Wissenschaft ist ratlos. Viele Menschen halten diese komischen Phänomene für einen Spuk. Aber sie zeigen sich uns und haben dann doch eine Bedeutung, die für uns noch unbekannt ist. Das heißt, Dinge, die wir sehen und nicht erklären können, werden entweder verworfen oder regen einen Denkprozeß an. Wie ist es mit Dingen, die man nicht sehen kann und irgendwie doch fühlt oder riecht? Werden sie nicht anerkannt? Unabhängig davon, was wir Menschen wahrnehmen wollen oder nicht, was wir sehen oder nicht sehen, es gibt viele Dinge, die wir nicht kennen und wahrscheinlich auch nicht auf die Idee kommen, diese zu untersuchen. Aber sie könnten ein Hinweis dafür sein, dass wir Menschen uns nicht auf unsere Sinne und kleinen Verstand beschränken sollten. Eine gesunde Offenheit des Geistes führt zu den anfänglichen Gedanken und Überlegungen, die vielleicht auf Forschung wartet? So gesehen, kommt die Wissenschaft nie zum Ende. 

  • Videos

    Professor Hüther: Wer glücklich ist, kauft nicht!

    13-10-2017 Der konstruktive Gehirnforscher Harald Hüther, Professor für Neurobiologie, leitet die Zentralstelle für Neurobiologische Präventionsforschung der psychiatrischen Universitätsklinik der Stadt Göttingen und das Institut für Publik Health der Universität Mannheim-Heidelberg. Als solcher versteht er Brücken zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und gesellschaftlicher bzw. individueller Lebenswirklichkeit zu bauen. Sein zentrales Thema liegt in der Umsetzung von Erkenntnissen oder das Geheimnis des Gelingens, nämlich die Entfaltung der in dem Menschen angelegten Potentiale und die Möglichkeit des gemeinsamen über sich Hinauswachsens. Hierbei stoßen wir auf Fragen: Kann der Mensch anders denken? Wenn ja, müsste er dann anders fühlen. Kann er anders fühlen? Wie abhängig ist er vom Konsumdenken? Welche Prozesse müssten in unseren Hirnen angestoßen werden? Warum kann man sich aus eingefahrenen Denkmustern nicht herauslösen?

  • Nachrichten

    Schon gehört: Züchtung von fleischlichen Einzelteilen?

    27-09-2017 Als Philosoph baut Richard David Precht Brücken über einem Meer von Inkompetenzen, um  Kompetenzen zu verbinden und zu kompensieren. Es geht um das Thema wirtschafts-effiziente Massentierhaltung, die im Hinblick auf die Ethik Skandal-trächtig ist und im Vergleich zu der technischen Entwicklung von gezüchteten Einzelfleisch-Stücken in der Petrischale neu überdacht werden soll.

  • Videos

    Seltene Funde, die der "offiziellen" Geschichte Amerikas widersprechen!

    21-09-2017 Die folgenden Artefacte veranlassen dazu, dass die Menschen ihre aufgestellten Theorien über die Entstehung Amerikas verwerfen und neu schreiben müssen. 

    Ein 10 cm großer und 510 Gramm schwerer Ei-förmiger Stein wurde 1872 in New England, USA, gefunden, der aufgrund der präzise eingearbeiteten Gravuren von astronomischen Symbolen, eines Maiskolbens, eines Tipi-Indianerzeltes, eines Kreises und eines großen Gesichtes und besonders wegen der angewandten Verarbeitungs-Technik die historische Geschichte von Amerika durcheinanderwirbelt. 

  • Unterhaltung

    Erstaunliche Naturphänomene

    14-09-2017 Beeindruckende Gestalten in Gesteinsformationen oder schnell-lebige Skulpturen in Wolken lassen vermuten, dass doch unsichtbare Kräfte im Spiel sein müssen, die unsere menschliche Intelligenz übertreffen. Unsere kläglichen Erklärungen für das perfekte Zustandekommen der Formen reichen nicht hinlänglich aus, diese zu verstehen. Es bleibt der Zauber und viele Fragen bleiben offen. Hier einige sensationelle Aufnahmen: 

  • Forschung

    Autarker Wohnwagon - ein Gefühl der Freiheit

    29-08-2017 Unabhängig von den Energieanschlüssen für Strom, Wasser und Gas, auch frei von Kanalisation zu sein, ruft Ungläubigkeit hervor. Dennoch kann das Unmögliche doch realisiert werden. In Österreich hat ein junges Team bereits mit einigen Wohnprojekten das Energie-autarke Leben im eigenen Zuhause bewiesen.